THE LINE WALKER Munster
THE LINE WALKER Munster

Kontakt

Redaktion:

 

Anja Handtke

Annette Breiter

 

 

Übungsleitung:

 

Andrea Tödter

 

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sie sind der

Besucher Nr.

Was ist eigentlich Line Dance ?

 

Zunächst einmal bedeutet „Line Dance“ frei übersetzt - auf der Linie tanzen. Es bewegen sich also meist Einzeltänzer in einer oder mehreren Reihen zu einer vorgegeben Schrittfolge nach sich einem wiederholenden Muster.

Soweit so gut, klingt abstrakt, ist es aber nicht. 

Für viele Anfänger oder Neueinsteiger, die Tanzauftritte von Line- dancern sehen, schauen  die Schrittfolgen der Gruppen erst einmal kompliziert aus. Das ist es manchmal auch, wobei sich bei manchen Tänzen auch ein gewisser Automatismus einstellt, wenn man konzentriert und mit Spaß dabei ist.

 

Nun wie sind diese Tänze eigentlich entstanden?“

Über die Entstehung dieser Tanz Art, reihen sich wahrscheinlich so viele Theorien, wie es Tänze und Tanzschritte dazu gibt.

Eine geschichtlich belegte Beschreibung ist die jüngste Entwicklung von der ursprünglichen Form des Volkstanzes heutigen Form mit Wurzeln in den USA, in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Häufig wurde und wird dieser Gruppentanz oftmals auch mit Elementen aus Showtanz praktiziert, nur etwas moderner. Alle Schilderungen haben aber eines gemeinsam - Line Dance ist ein Ausdruck von Geschichte und Kultur. Eigentlich ist Line Dance ein Gruppentanz, der aber auch als Solist funktioniert, nur eben nicht ganz so gesellig und gruppendynamisch.

Als Country und Westerntanz wurde diese Art des Tanzes  mit entsprechender Musik zusätzlich von der US-Country Medienwelt weiter vermarktet. Viele international bekannt gewordene Musikstücke haben natürlich nicht nur Europa erreicht, sondern haben in aller Welt Liebhaber für diese Musik, in Verbindung mit diesem Gruppentanz für sich gewinnen können. So kam es auch, dass in den letzten Jahrzehnten immer mehr, dass Rock und Pop Musik den Line Dance immer mehr modernisierte. Fast wöchentlich entstehen immer neue Choreografien und Schrittfolgen zu den Tänzen. Immer mehr Songs aus den allseits bekannten Charts oder Radiohitlisten haben nach kurzer Zeit schon eigene Choreografien. Aber jetzt genug mit Geschichte und Kultur.

Ganz am Rande noch ein Tipp zum Schluss von vielen Fortgeschrittenen, die immer wieder sagen:

Einfach das Denken, während des Tanzens einstellen! Wenn Du  über die Schrittfolge nachdenkst, bist du sofort raus und deine Füße verhaspeln sich.“

Anmerkung der Redaktion:

Psst...da ist auch tatsächlich was

wahres dran...

 

Autor: A. Handtke

Druckversion Druckversion | Sitemap
© The Line Walker Munster